Sparda Münster City Triathlon
26.6.2022
Sparda Münster City Triathlon
26.6.2022
Sparda Münster City Triathlon
26.6.2022
Sparda Münster City Triathlon
26.6.2022

Hygienehinweise

Stand 03. Juni 2021

Die Gebote, die in unserem Alltag inzwischen Normalität geworden sind, gelten auch bei unserem diesjährigen Triathlon: Abstand halten und Maske auf. Beim Check-In erhaltet ihr eine Maske von unserem Sponsor Hengst, die bis zum Sprung ins Wasser getragen werden soll. Triathlon ist ein Individualsport und es gilt ohnehin ein Windschattenverbot. Um die Abstände im Wettkampf noch weiter zu vergrößern, werden wir keine Massenstarts aus dem Wasser durchführen, sondern jeder springt nacheinander ins Wasser. Dazu gibt es festgelegt Startzeiten, in denen ihr starten dürft. Die Zeit zählt, sobald ihr euch ins Wasser begebt.

Der Sport lebt von Emotionen, die wir gerne mit der Familie und Freunden teilen. Doch in diesem besonderen Jahr bitten wir euch, keine Zuschauer*innen mitzubringen, die für euch Stimmung machen. Wir überlegen einen Livestream anzubieten, bei dem eure Liebsten zuschauen können.

Auf Pastaparty und Champagnerdusche im Ziel müssen wir dieses Jahr leider ebenfalls verzichten. Stattdessen bekommt ihr von uns im Ziel einen Finisherbeutel mit eurem Finishershirt und Zielverpflegung. Des Weiteren finden die Wettkampfbesprechung und Siegerehrung in diesem Jahr online statt. Hier erhaltet ihr rechtzeitig Informationen per Mail. Damit sich möglichst wenige Personen gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten, bitten wir euch, die Veranstaltung zügig nach dem Zieleinlauf zu verlassen.

Bevor es zum Check-In geht, benötigt ihr einen aktuellen, negativen Coronatest. Diese darf nicht älter als 48 Stunden sein. (Die Zeit wird bis zum Verlassen des Wettkampfgeländes gemessen.) Wir empfehlen daher, den Test am Samstag oder Sonntag zu machen.

Genesen (durchgestandene Infektion innerhalb der letzten 6 Monate) oder vollständig Geimpfte Personen (seit Gabe der letzten Impfstoffdosis sind mindestens 14 Tage vergangen), benötigen keinen Test, wenn Sie eine solche Bescheinigung vorlegen können. Bei einem positiven Testergebnis ist ein Start ausgeschlossen und das Wettkampfgelände darf nicht betreten werden.

Aktuell sind wir in Abstimmung mit Testanbietern, um zu schauen, ob wie für den Wettkampftag eine erhöhte Kapazität im Bereich des Hafens erreichen können.

Auf dem gesamten Wettkampfgelände muss einen FFP2 oder medizinische Maske getragen werden. Nur für die Durchführung des Wettkampfes darf die Maske abgelegt werden. Im Ziel erhaltet ihr von uns eine neue Maske.